Spezifisches Behandlungskonzept

Die Besonderheiten der Krankheitsverläufe älterer Menschen erfordern ein spezifisches Behandlungskonzept auf der Grundlage einer differenzierten und umfassenden Diagnostik. Der Geriater erstellt ein für jeden Patienten ganz individuell zugeschnittes Behandlungskonzept und kontrolliert mittels standartisierter Tests den Therapieerfolg.

  • Physiotherapie: fördert Kraft und Ausdauer, verbessert die Beweglichkeit, schult das Gleichgewicht, den festen Stand und das sichere Gehen.
  • Ergotherapie: sie richtet sich nach den "Aktivitäten des Täglichen Lebens (ADL)". Sie trainiert Bewegungsabläufe, fördert die Fähigkeit der Selbsthilfe und stärkt das Selbstvertrauen. Darüber hinaus berät und schult Sie in Sachen Hilfsmittel und berät bei der Wohnraumanpassung, wie Toilettensitzerhöhung, Handgriffe im Bad, Badlifter etz..
  • Logotherapie: die Schwerpunkte der Sprachtherapie liegen bei der Behandlung von Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen, wie sie z.B. als Folge von Schlaganfällen auftreten können.
  • Aufenthalt in einer Tagesklinik (z.B. der Tagesklinik des evang. KH Weende Göttingen), wenn eine intensive, multimodale Therapie angestrebt wird. Hierbei geben wir Unterstützung bei der Antragsstellung.

StartseiteImpressumWebmasterSitemapImpfempfehlungPraxis-UrlaubDatenschutzerklärungCorona-InfoMessenger und Videosprechstunde